top of page

Wenn Du in den Spiegel schaust, siehst Du Dich in einem Raum.

Aktualisiert: 19. Aug. 2022



Du wirst es nicht vermeiden können - wenn Du Dich in etwas spiegelst dann spiegelst Du Dich in einem Raum. Sei es, dass der Raum ein Zimmer ist in dem Du Dich gerade befindest, ein Ort in der Natur oder irgendeine andere Örtlichkeit. Der Raum wird immer mit im Spiegelbild sein.


Deine Körper-Seele-Geist Einheit spiegelt sich also im Raum in dem Du Dich aufhältst. Und diese Spiegelung wird primär in Deinem Lebensraum stattfinden - also dem Ort an dem Du wohnst.


Daher kann man im sogenannten Primärraum auch ablesen wie ein Mensch so gestrickt ist und wo seine Entwicklungsherausforderungen liegen.


Auch körperliche Beschwerden sind im Lebensraum erkennbar. Und man kann wiederum durch eine Veränderung dieses Primärraumes dem Mensch in seinem Sein, seiner Entwicklung und seiner Gesundheit unterstützen.


Denn auch hier gilt das geistige Gesetz: Wie im Innen so im Außen.


Je mehr Widerstand eine Person in sich trägt desto mehr Widerstand wird sich im Lebensraum wiederfinden. Sei es durch elektromagnetische Felder, Unordnung in der Wohnung, Schimmelbefall oder andere unangenehme Erscheinungen. Umgekehrt wird ein Ort voller Harmonie niemals eine Person beherbergen die chaotisch, unausgeglichen oder chronisch krank ist. Diese Person würde aus diesem Ort ganz schnell eine Ort machen der ihrem Muster, ihrer Schwingung, entspricht. Und das würde die ursprügliche Harmonie dieses Raumes spürbar und sehbar aus dem Gleichgewicht bringen.


Durch das Erschaffen von physischer und energetischer Ordnung im Lebensraum kann daher auch die Grundlage für Gesundheit, Leichtigkeit und Klarheit geschaffen werden, genauso wie Unordnung körperliche, seelische und geistige Disharmonien hervorruft.


Deswegen ist es manchmal durchaus auch ratsam, den eigenen Raum zu betrachten, und gegenbenenfalls zu klären, bevor man etwas in seinem Leben ändern möchte. Insbesondere auch bevor man therapeutischen Unterstützung in Anspruch nimmt. Denn jede noch so gute Therapie wird dort an ihre Grenzen stoßen wo ein Individuum nach einer erfolgten Heilintervention nach Hause in einen Raum kommt, der sie bis zu 24 Stunden am Tag trägt und dadurch auch prägt. Mann schwimmt sozusagen in der eigenen, alten Suppe obwohl man etwas verändern möchte. Das kann nicht funktionieren. Das Energiefeld des Raumes wird immer das stärkere sein. Es ist ja auch viel größer als das Energiefeld einer Einzelperson.


Wir sind komplexe Wesen in einer komplexen Welt und diese Komplexität ist Teil unseres Lebens geworden - sie hat uns ernährt und geprägt. Wenn wir wieder in die Einfachheit des Sein zurück rutschen möchten, um bei uns selbst anzukommen, dann gilt es eben diese Komplexität wieder zu ent-wickeln - damit das pure, unverfälschte und ungezwungene Sein wieder zum Vorschein kommen kann.


cominghomecounsulting I Holistische Lebensraumberatung: Die Körper, Seele, Geist Einheit spiegelt sich im Lebensraum

Hierbei spielt der Lebensraum eine entscheidende Rolle in seiner Funktion als Spiegel unserer Selbst.


Comments


bottom of page