top of page

Der Himmel beginnt auf der Erde

Aktualisiert: 24. Jan.

Genauer gesagt: der Himmel den Du auf Erden erleben kannst beginnt in Deiner Mitte.


Unsere Mitte, unser Zentrum ist der heilige Ort an dem vollkommene Balance und damit auch Harmonie vorherrscht. Die Mitte kann, genau genommen, nur dadurch entstehen, dass sich eine Balance einfindet. Balance ist somit tatsächlich eine Kraft. Vielleicht sogar die stärkste Kraft die wir als Mensch kennen.

Wenn wir außer Balance geraten, geraten wir gleichzeitig außerhalb unseres Selbst.

Das geschieht gerne, wenn unsere Pole mit uns durchgehen. Entweder der positive Pol der gerne überpositiv reagiert - also zu sehr im Tun ist oder aber der negative Pol der in der Übernegativität haften bleibt und somit im Nichtstun feststeckt.


Unsere ganze Gesellschaft ist eigentlich so - gespalten in zwei Extreme. Und damit immer im Außen fixiert. Wir orientieren uns im Außen, suchen nach Anerkennung im Außen, erhoffen uns Erfüllung im Außen. Das Außen diktiert unser Sein. Das Außen wird so wichtig eben weil wir keine Mitte gefunden haben.


Wie findet man die eigene Mitte? Indem man zuallererst mal aus der Wertung rausgeht. Denn sobald Du etwas als gut bezeichnest gibt es auch das Gegenteil davon. Dinge einfach so stehen lassen zu können wie sie sind, ist maßgeblich dafür die eigenen Mitte wieder zu erlangen. Denn erst wenn Du das Außen sein lässt wie es ist kannst Du Deinen Fokus nach Innen richten und somit den ersten Schritt hin zu Deinem eigenen Zentrum machen.


Je mehr da draußen in der Welt geschieht, je mehr aufregende Nachrichten die Runde machen, je mehr alle eine Meinung haben wollen wie es richtig ist, desto wichtiger ist es in sein eigenes Zentrum zurückzukehren um überhaupt die Möglichkeit zu haben objektiv zu beobachten. Oder um sogar einfach zu entscheiden dass Du keine Meinung haben musst. Denn das musst Du nicht. Du musst Dich nicht ENTscheiden. Du kannst beide Kräfte halten und in die Balance bringen. Merkst Du - genau hier steckt die Kraft drin - im Halten eines dynamischen Gleichgewichts zwischen zwei Kräften. Denn somit entsteht eine dritte Kraft - eine neue Kraftachse, ein neuer Vektor. Und diese Achse beginnt auf der Erde und orientiert sich nach oben in den Himmel.


Der Himmel beginnt dort für Dich wo Du nicht mehr musst. Du musst nicht mehr reagieren.

Du darfst wählen wie Du Dich fühlen willst, wen oder was Du an Dich heran lassen willst - zu Dir einlädst - in Dein Energiefeld hereinlässt. Du darfst Dein Feld AUFRECHT halten.


Du darfst die Wahl treffen wer Du bist. Nämlich der Schöpfer Deiner Realität.

Dann beginnt Dein Himmel genau dort wo auch die Balance beginnt - in Deiner Mitte,

Deiner Kraftachse.

1 Comment


Ingrid Daffner
Ingrid Daffner
Jul 18, 2023

gerade sehr passend!!! Danke🙂

Like
bottom of page